Zurück

Mövenpick Hotel & Resorts hat die bestehende Partnerschaft mit Right4Children verlängert, um auch weiterhin jungen Menschen im Nahen Osten Zugang zu Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsperspektiven in der Hotellerie zu ermöglichen.

Die Schweizer Hotelgruppe und die NGO mit Sitz in Nepal haben gemeinsam beschlossen, das bereits erfolgreiche Mövenpick Hospitality Programm um mindestens ein weiteres Jahr zu verlängern. Das Programm bietet benachteiligten Jugendlichen und ihren Familien Chancen, durch ein gezieltes Berufstraining und die Aussicht auf einen Arbeitsplatz, ihre Lebensbedingungen nachhaltig zu verbessern.

Die Initiative wurde in 2009 von Mövenpick und Right4Children ins Leben gerufen. Bisher haben 132 junge Menschen das sechsmonatige Training in Housekeeping, Küche und Service absolviert. Während 85 Prozent der Absolventen heute einen Arbeitsplatz in einem der Mövenpick Hotels im Nahen Osten haben, entweder in Dubai (Ibn Battuta Gate, Jumeirah Beach Residence, Al Mamzar und Bur Dubai), in Jordanien (Dead Sea, Aqaba und Tala Bay) oder in Doha (West Bay), konnten die Anderen Arbeitsstellen im lokalen Gastgewerbe annehmen.

Die positive Auswirkung des Programms ist weitreichend: Nicht nur die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst profitieren vom Training und von ihren Arbeitsmöglichkeiten, auch die Lebensbedingungen der mehr als 650 Familienmitglieder der Absolventen werden durch das reguläre Einkommen verbessert. „Right4Children hat sich zum Ziel gesetzt, benachteiligten jungen Menschen das zu bieten, was sie am stärksten brauchen: Zugang zu Bildung und Arbeit. Das Mövenpick Hospitality Programm hat dieses Ziel erreicht und zeigt, welchen positiven Beitrag die Hotelindustrie für benachteiligte Menschen durch berufsbildende Initiativen leisten kann. Unser Bestreben ist es, weitere talentierte Jugendliche als zukünftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für unsere Mövenpick-Familie zu gewinnen,” sagt Craig Cochrane, Senior VP Human Resources, Mövenpick Hotels & Resorts.

Einer der Teilnehmerinnen des Programms ist Radhika Ghatri, die im Bereich Housekeeping ihr Training im Mövenpick Jumeirah Beach in Dubai absolvierte und im Jahr 2014 zur “Mitarbeiterin des Jahres” gekürt wurde. „Teil des Teams des Mövenpick Hotel Jumeirah Beach zu werden, war für mich eine einzigartige Erfahrung, die mein Leben veränderte,” sagt Radhika. „Ich habe nicht nur gelernt, Verantwortung zu übernehmen, sondern hatte auch die Chance, Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen kennenzulernen und konnte so meine Kommunikationsfähigkeiten stärken. Ich bin sehr stolz auf das, was ich bisher geschafft habe. Ich bin sehr dankbar für die Möglichkeit, die mir hier geboten wurde – die nicht nur für mich, sondern für meine gesamte Familie Hoffnung für eine glückliche Zukunft bedeutet.”

Niraj Bimali hat das Training im Bereich Service im Mövenpick Ibn Battuta Gate Hotel Dubai in Mai 2014 absolviert, ist innerhalb von drei Jahren die Karriereleiter aufgestiegen und wurde gerade zum Bankettchef befördert. „Ich komme aus einer wirtschaftlich schwachen Familie und eine gute Ausbildung kam für mich aus finanziellen Gründen leider nicht infrage. Aber Right4Children hat mich mit einer Berufsausbildung unterstützt und nach meinem Abschluss habe ich einen Arbeitsplatz bei Mövenpick bekommen”, erklärt Niraj. „Ich habe neue Fähigkeiten erlernt und auch an Selbstvertrauen gewonnen – all das hat mir geholfen, mir meinen eigenen Berufsweg aufzubauen, der mir und meiner Familie ein besseres Leben bietet.”

Mövenpick`s Partnerschaft mit Right4Children ist Teil von “Shine” – das weltweite Corporate Social Responsibility-Programm von Mövenpick Hotels & Resorts. Das CSR-Progamm besteht aus drei Säulen: Umwelt, Beschäftigung und soziale Nachhaltigkeit – mit dem gemeinsamen Fokus auf Bildung.