Zurück

Zum zweiten Mal ist das nördlichste der Vereinigten Arabischen Emirate Gastgeber der European Challenge Tour. Über 100 der führenden Tour-Nachwuchstalente tragen das vorletzte Turnier der diesjährigen Tournee vom 25. bis 28. Oktober 2017 aus. Gespielt wird auf dem 18-Loch Platz des Al Hamra Golf Clubs mit Blick auf den Arabischen Golf. Organisator des Turniers ist erneut die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority (RAKTDA).

Die viertägige Ras Al Khaimah Golf Challenge ist die größte Sportveranstaltung des Emirats. Für den Event werden Packages für Golf-Fans angeboten. Hierzu zählen das luxuriöse Waldorf Astoria Hotel und das vier Sterne Al Hamra Beach Resort. Beide Häuser liegen in unmittelbarer Nähe des Turnierplatzes.

Das angenehme Klima in Ras Al Khaimah Ende Oktober eignet sich ideal für den Golfsport. Golffreunde haben in Ras Al Khaimah die Wahl unter zwei 18-Loch-Anlagen. Beide Plätze befinden sich an der Küste. Der größere von beiden ist der von Lagunen umgebene Al Hamra Golfplatz (7.325 Yards), auf dem auch das Turnier der European Challenge Tour ausgetragen wird. Elf der 18 Loch des Tower Links Golf Club (7.199 Yards) liegen im Mangroven-Schutzgebiet.

Ras Al Khaimah bietet Besuchern ein breites Spektrum von Erlebnissen – von 64 Kilometer langen Stränden über terrakotta-farbene Sanddünen in der Wüste bis hin zu einem 1.934 Meter hohen Gebirgsmassiv. Die reiche Kultur und 7.000 Jahre alte Geschichte belegen zahlreiche archäologische Stätten. Ras Al Khaimah ist ungefähr 1.700 Quadratkilometer groß und hat 345.000 Einwohner. Es liegt – rund sechs Flugstunden von Deutschland und rund eine Stunde Fahrtzeit von Dubai entfernt – im Norden der arabischen Halbinsel, zwischen dem Hadschar-Gebirge und dem Arabischen Golf.