Zurück

Etihad Airways setzt nun einen Airbus A380 auf einem seiner beiden täglichen Flüge zwischen Abu Dhabi, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, und Paris Charles de Gaulle ein.

Der neue Service wurde eingeführt, um die saisonale Nachfrage vom 1. Juli bis 28. Oktober und 15. Dezember bis 15. Februar 2018 besser erfüllen zu können. Die A380 wird dann ab dem 25. März 2018 einen regelmäßigen ganzjährigen Service aufnehmen. Der Superjumbo ersetzt eine Boeing 777 -300ER, die zuvor den täglichen Nachtflug der Fluggesellschaft an die französische Hauptstadt betrieben hatte.

„Paris ist eine Stadt, die von vielen in den Vereinigten Arabischen Emiraten geliebt wird. Wir verzeichnen aber auch in Abu Dhabi eine Zunahme französischer Gäste. Paris ist eine Drehscheibe von Kultur, Handel und Tourismus. Es ist die Heimat vieler bekannter französischer Institutionen wie dem spektakulären Louvre Museum und der Paris-Sorbonne Universität. Die Verbindung mit unserem Flaggschiff-Flugzeug auf dieser wichtigen Route bestätigt unser Engagement für den französischen Markt und feiert die tiefen kulturellen und geschäftlichen Bindungen, die zwischen unseren beiden Ländern bestehen, so ein Verantwortlicher von Etihad Airways.

Die Etihad Airways A380, die bei ihrem Erstflug nach Paris von einem französischen Kapitän und einem Emirati- Offizier pilotiert wurde, wurde bei der Ankunft in Paris mit einem üblichen Wasser-Fontänen-Gruß begrüßt.

Etihad Airways betreibt eine Premium-Lounge am Charles de Gaulle Airport.