Zurück

Ein Besuch in Dubai ohne Besuch des Burj Khalifa ist wie eine Sahnetorte ohne Sahne. Der Burj Khalifa ist mit 828 Metern Höhe (noch) das größte Gebäude der Welt, besitzt weltweit die meisten Stockwerke, hat das höchstgelegene nutzbare Stockwerk, beheimatet das höchstgelegene Restaurant, nutzt die schnellsten Aufzüge Welt und ist einfach ein weltweit bekanntes Wahrzeichen. Der Burj Khalifa ist aber nicht nur ein Wahrzeichen Dubais, er ist ein Symbol für die gesamten Arabischen Emirate. Für ihre Ziele, ihre Visionen und für ihr ständiges weiter nach vorne drängen. Gleichzeitig ist es aber auch ein Denkmal für das bisher Erreichte.

Eigentlich sollte im Zentrum des neuen Downtown Dubai dieser Turm den Namen Burj Dubai tragen. Die unermesslichen finanziellen Aufwendungen hatten die Kassen des Emirates Dubai sehr stark belastet. Als dann die weltweite Wirtschaftskrise und ein gefährliches Platzen der Immobilienblase kam, war der staatlich kontrollierte Bauträger so gut wie pleite. Aufgefangen hat die Gesamtpleite eine Finanzspritze in Milliardenhöhe aus dem Nachbaremirat Abu Dhabi. Dort hatte man über Jahre vernünftiger gewirtschaftet und sich nicht an Spekulationen überdimensionierter Immobilienträume beteiligt. Dank der Hilfe des großen Nachbarn wurde das Weltwunder nicht nur fertig, sondern auch noch rechtzeitig eröffnet. Aus Dank wurde dann der Burj dem Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan, Sohn des Staatsgründers Zayed, Herrscher von Abu Dhabi und Staatsoberhaupt der Vereinigten Arabischen Emirate, gewidmet.

Um den Turm kennen zu lernen sollte man unbedingt die besuchenswerte Webseite des Burj Khalifa aufrufen: www.burjkhalifa.ae. Hier findet man 160 Geschichten für 160 ausgewählte Stockwerke. Eine wirklich sehenswerte und informative Seite. Gleichzeitig findet man hier auch die jeweils gültigen Preise für den Besuch des Turms.

Besucher-Tipp: Da es für den Ankauf der Tickets bereits lange Wartezeit an den Kassen gibt, ist eine online-Buchung sehr empfehlenswert. Zwischen Oktober und Mai ist der Turm am stärksten frequentiert. Während dieser Zeit sollte man unter der Woche etwa eine bis eineinhalb Stunden für die Wartezeit einplanen. Die Wochenenden sind deutlich voller und es kann mit nochlängerer Anstehzeit gerechnet werden.

In den heißesten Monaten hingegen, Juni, Juli und August, muss man häufig nur sehr kurz oder gar nicht warten. Allerdings ist in den heißen Sommermonaten der Blick nicht so gut. Im Winter hingegen ist es eigentlich immer sehr klar.

Zu besuchen sind zwei Aussichtplattformen: 1. At the Top Burj Khalifa Level 125 + 124; 2. At the Top Burj Khalifa Top Sky Level 148 + 125 + 124

Öffnungszeiten: ab 26. Mai 2017 08:30 Uhr – 19:30 Uhr; Zwei Preiskategorien orientieren sich an der Tageszeit. Non prime hours: 10:00 Uhr – 17:00 Uhr und 19:30 Uhr bis zur Schließung. Prime hours: 17:30 Uhr – 19:00 Uhr;

Eintrittspreise:
At the Top non prime hours

Erwachsene ab 12 Jahre AED 125
Kinder (4-12 Jahre) AED 95

At the Top prime hours
Erwachsene ab 12 Jahre Vorbestellung AED 200
Kinder (4-12 Jahre) Vorbestellung AED 160

Erwachsene ab 12 Jahre Soforteintritt AED 300
Kinder (4-12 Jahre) Soforteintritt AED 300

Kinder unter 4 Jahre kostenlos

At the Top Sky Level non prime hours
Erwachsene ab 12 Jahre AED 350
Kinder (4-12 Jahre) AED 350

At the Top Sky Level prime hours
Erwachsene ab 12 Jahre Vorbestellung AED 500
Kinder (4-12 Jahre) Vorbestellung AED 500

Erwachsene ab 12 Jahre Soforteintritt AED nicht möglich
Kinder (4-12 Jahre) Soforteintritt AED nicht möglich

Kinder unter 4 Jahre kostenlos

Weitere Informationen: https://tickets.atthetop.ae/atthetop/