Zurück

Im Jahr 2013 begonnen und nun offenbar im Jahr 2017 vollendet: Der Dubai Frame, ein neues Wahrzeichen der Stadt Dubai. Diese lange Bauzeit ist man von Dubai kaum gewohnt. Denn wer Dubai kennt, der erkennt manchmal ganze Stadtteile nach einer kurzen Abwesenheit nicht wieder, da in der Zwischenzeit neue Wolkenkrater in die Höhe gezogen worden sind. Doch beim Bau des Dubai Frame, anmutend wie ein riesiger Bilderrahmen, ließen sich die Verantwortlichen Zeit. Offenbar aus dem Grund, dass man das notwendige Geld anderwo hat besser und schneller einsetzen können.

Dennoch steht nun endlich im Oktober 2017 die Eröffnung des rund 40 Millionen Euro teuren Bauwerkes an. Mit 193 Metern ragt es in die Höhe und soll den erwarteten zwei Millionen Besuchern jährlich einen Überblick des alten und des neuen Dubais ermöglichen. Aus der Vogelperspektive blickt man dann auf Al Karama, Umm Hurair, Bur Dubai und Deira auf der einen Seite, und auf die Wolkenkratzer und Entwicklungsprojekte des neuen Dubai auf der anderen Seite. Diesen Überblick erhalten sie von der Plattform der Brücke in luftiger Höhe.

Im Erdgeschoß, dort wo man die Lifte nach oben besteigt, ist Raum für Ausstellungen, die Details des alten Dubai in Bildern zeigen wie sie in den sechziger Jahren bis heute zu sehen war und ist.

Derzeit werden die letzten Arbeiten erledigt und eine goldfarbene Außenhaut soll das Projekt, das als weiteres Wahrzeichen von Dubai gelten wird, besonders schön erstrahlen lassen.