Zurück

Emirates SkyCargo ist durch einen Kooperationsvertrag mit Cargolux Airlines in der Lage noch mehr Luftfracht und vor allem auch spezialisiertere Luftfrachtgüter zu befördern. Mit der eigenen Boeing 777-Vollfrachterflotte und den Boeing 747F-Kapazitäten von Cargolux verfügt Emirates SkyCargo noch stärker über den so genannten 747F-Zugang, der das Fluggerät über die Bugklappe mit der Fracht versorgt.

Emirates SkyCargo und Cargolux werden ihre Streckennetze gemeinsam nutzen und dadurch die jeweiligen Kapazitäten ausbauen. Gleichzeitig sollen zusätzliche Kapazitäten auf Routen eröffnet werden, die bislang noch nicht von beiden bedient worden sind. Dies ermöglicht Kunden beider Gesellschaften eine noch bessere weltweite Reichweite, um Fracht von wichtigen Produktionsstätten zu Verbrauchermärkten zu befördern.

Emirates SkyCargo beginnt ab Juni 2017 mit Frachtflügen nach Luxemburg. Darüber hinaus erhöht Cargolux die Anzahl von aktuell drei wöchentlichen Frachtflügen zum internationalen Flughafen Dubai World Central (DWC), um die Verbindung zwischen beiden Frachthubs zu unterstützen.

Neben der gemeinsamen Entwicklung von Serviceleistungen für Kunden ermöglicht die Kooperation zwischen Emirates SkyCargo und Cargolux beiden, die bewährtesten Methoden und Prozesse im Bereich Cargo-Handling und Frachttransport anzubieten.

Emirates SkyCargo, die mehrfach ausgezeichnete Frachtdivision von Emirates und weltgrößter internationale Luftfrachtführer, bedient weltweit über 150 Ziele in 83 Ländern auf sechs Kontinenten, darunter 15 reine Frachterziele. Die Emirates-Flotte ist eine der jüngsten weltweit und umfasst 260 Passagierjets, darunter 15 Vollfrachter. Das Emirates SkyCargo-Zentrum am Dubai World Central Al Maktoum International Airport zählt zu den modernsten und effizientesten Frachtterminals der Welt. Im Geschäftsjahr 2015-2016 verzeichnete das Unternehmen 2,5 Millionen Tonnen beförderter Fracht. Der Umsatz des Frachtbereiches in Höhe von drei Milliarden US-Dollar trug zu 14 Prozent zum gesamten Transportumsatz der Airline bei. Die Produktpalette umfasst die Beförderung von Prioritätssendungen, Gefahrgütern, lebenden Tieren, temperatursensibler Fracht, Wertfracht sowie Luftpost. Emirates transportiert aus Deutschland Exportgüter wie Elektronik, Arzneimittel, Auto- und Ersatzteile in Märkte im Nahen und Mittleren Osten, Afrika, Asien, Australien sowie nach Mexiko.