Zurück

Für viele Menschen fühlt sich die Welt heute viel gefährlicherer an, als es vor ein paar Jahrzehnten noch war. Der Grund dafür liegt u.a. daran, dass Informationen heute auf vielen Kanälen viel schneller verbreitet werden, und dass es heute kaum zu vermeiden ist, so viele Sicherheitswarnungen aus der ganzen Welt gar nicht zu bemerken. Aber Reisen ist wichtig, denn Reisen bildet: Man lernt neue Menschen und neue Kulturen kennen.

Im World Economic Forum Travel & Tourism Competitiveness Report 2017 werden die Länder nach ihrer Sicherheit eingestuft. Die Kriterien, um die Sicherheit eines Landes zu bemessen, beinhalten eine Handvoll Indikatoren. Dabei haben Terrorismus-Indizes den offensichtlichst höchsten Einfluss. Dazu nutzt das World Economic Forum Travel & Tourism Daten von Drittanbietern, die darauf hinweisen, wie viele terroristische Zwischenfälle in der vergangenheit aufgetreten sind und wie viele Todesfälle und Verletzungen in diesem Zeitraum vorgefallen sind. Der Bericht betrachtete auch die Kosten der Bekämpfung des Terrorismus, sowie die Kosten der Bekämpfung von Kriminalität und Gewalt. Ein weiterer Indikator ist die Zuverlässigkeit der Polizeidienste.

Weltweit wird die Liste von Finnland angeführt. Damit ist Finnland das sicherste Reiseland der Welt. Den Platz Nummer zwei nehmen die Vereinigten Arabischen Emirate ein. Auf den weiteren Plätzen folgen: 3. Island, 4. Oman, 5. Hong Kong, 6. Singapur, 7. Norwegen, 8. Schweiz, 9. Rwanda und 10. Qatar.