Zurück

Das Emirat Ajman punktet nun schon seit Jahren mit einem traumhaften Strandangebot und mit hervorragenden Luxushotels abseits der großen Metropole Dubai. Mehr und mehr entwickelt Ajman sich aber auch zur Radrennsport Domäne unter den Golfstaaten. Einen nachhaltigen Nachweis dafür lieferte das Emirat in der zweiten Auflage des Ride Ajman, ein Radrennen für Profis und Freizeit-Rennfahrer, das im April 2017 stattfand.

Auf der neuen, 52 Kilometer langen, Rundstrecke UAE National Development Race meldete sich für 2017 fast die dreifache Teilnehmerzahl an. Auch die Preisgelder wurden deutlich erhöht und der Zuspruch von Sponsoren und Besuchern hatte deutlich zugenommen. Der Streckenverlauf des neuen Rundkurses zeigt die Schönheiten der Stadt Ajman und des Hinterlandes. Start und Ziel ist für jedes einzelne Rennen die prächtige Strandpromenade der Stadt.

Organisatorisch hat Ajman diese Veranstaltung sehr professionell im Griff. Mit der Unterstützung von 130 Polizeibeamten und 140 zusätzlichen Freiwilligen fand Ride Ajman mit einer vollständigen Straßenschließung für die Sicherheit aller Rennfahrer statt. Sponsoren und Organisatoren glauben, dass die Veranstaltung 2018 einen weiteren Wachstumsschub erfahren wird. Man prognostiziert für die dann 3. Auflage der Renveranstaltung mehr als 1.000 Anmeldungen. Dann werden sogar Qualifikationsveranstaltungen notwendig und man wird verschiedene längere Distanzen in das Rennprogramm aufnehmen.