Zurück

Das Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah ist neben dem in Ras Al Khaimah das zweite Haus der legendären Luxuskette in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Es befindet sich auf dem östlichen Außenring der berühmten, palmenförmigen Halbinsel The Palm Jumeirah. Bald wird es ein drittes Haus der traditionsreichen Hotepgruppe, die in das Hilton Imperium gehört, auf der Arabischen Halbinsel geben: Das Waldorf Astoria Dubai International, inmitten des Financial Districts der Hauptstadt.

Das Waldorf Astoria Dubai International Financial Centre wird voraussichtlich im Herbst 2017 die ersten Gäste empfangen und bietet den Reisenden zeitlosen Luxus und außergewöhnliche Erlebnisse in einem geschäftigen Viertel von Dubai. Das Hotel wird das Portfolio von Waldorf Astoria Immobilien auf 15 weltweit erhöhen. Sie stehen in verschiedenen globalen Destinationen wie Amsterdam, Peking und New York und natürlich in Dubai. Das neue Hotel verfügt über 247 Gästezimmer sowie über eine Reihe von gehobenen Restaurants, Spa- und Wellnesseinrichtungen. Zu den Veranstaltungsräumen gehören ein großer Ballsaal und weitere vier Tagungsräume für private Anlässe und Firmenveranstaltungen.

Die Historie der Waldorf Astoria Hotels geht auf eine langjährige Geschichte zurück. 1893 eröffnete William Waldorf Astor das 13-stöckige Waldorf Hotel an der Ecke Fifth Avenue und 33rd Street in New York. Diese Geschichte fand nun aber auch sein Ende. Das Waldorf Astoria wurde das erste Hotel mit Elektrizität und Telefonen auf den Zimmern. 1929 musste es dann allerdings dem Empire State Building Platz machen, um zwei Jahre später an der Park Avenue wiederzueröffnen. 2014 hatte die Hotelkette Hilton ihr Vorzeigeobjekt für fast zwei Milliarden Dollar an den chinesischen Versicherer Anbang Insurance verkauft. Dieser hat eine umfassende Renovierung angekündigt. Bis zu drei Jahre könnte das dauern, hieß es, und danach soll fast nichts mehr sein, wie es einmal war: Viele der mehr als 1.000 Zimmer, die in der günstigsten Preisklasse ab rund 200 Dollar pro Nacht zu haben waren, sollen zu Luxuswohnungen umgewandelt werden.

Wenn überhaupt soll nur ein kleiner Teil Hotel bleiben – so wie es auch schon dem Plaza um die Ecke erging. Fassade und Lobby müssen bleiben, sie sind denkmalgeschützt. Wann das neue Waldorf Astoria wieder als Hotel eröffnen wird, ist völlig unklar. Klar ist nur: Es ist das Ende einer Ära. Es ist aber zu hoffen, dass eine Ära der absoluten Luxusklasse Waldrf Astoria in Teilen Arabiens wieder aufblüht. Die beiden bereits bestehenden Häuser in Dubai und Ras Al Khaimah bestätigen dies in voller Stärke. Und das neue Haus im Dubai Financial District wird es mit Sicherheit ebenso bewerkstelligen.