Zurück

Trotz aller Versuche bei Menschen Angst vor Reisen zu schüren, bleibt die Lust auf Urlaub auch in fernen Ländern ungebrochen. Dies zeigen die weltweiten Buchungszahlen in den Hotels einzelner Länder und Urlaubsregionen. Einen weltweiten Überblick über die Buchungssituation hat u.a. das Unternehmen Tourico Holidays, das als weltweiter Distributionskanal von Reiseprodukten tätig ist. Ihrer jüngsten Erhebung kann man die Trends des noch jungen Jahres 2017 entnehmen.

Die Rangreihe der größten Zuwachszahlen an Hotelbuchungen führt Schweden mit einem Buchungsplus von 112 Prozent an. An Platz zwei der Rangreihe folgen direkt die Vereinigten Arabischen Emirate, mit einem Buchungsplus von 65 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

In den Vereinigten Staaten haben Hotelbuchungen im Vergleich zum Vorjahr um 26 Prozent zugenommen. Derweil stiegen Hotelübernachtungen in Großbritannien für 2017 um 38 Prozent. China konnte seine Übernachtungszahlen um 52 Prozent steigern. Auch andere Länder verzeichneten gegenüber dem Vorjahr einen signifikanten Zuwachs bei den für 2017 gebuchten Hotelübernachtungen, darunter auch Kanada (+55%), Mexiko (+37%), Brasilien (+31%), Thailand (+29%) und Australien (+10%).