Zurück

Tesla Destination Charging Connectors heißen die Elektrostationen, die die Projektgesellschaft Seven Tides nun an drei Ihrer Luxusimmobilien Anantara The Palm Dubai Resort, DUKES Dubai auf Palm Jumeirah und Mövenpick Hotel Ibn Battuta Gate errichtet hat.

Die Ladegeräte sollen dazu beitragen, die Dubai Clean Energy Strategy 2050 zu erreichen. Bis 2020 will Dubai 7 Prozent der gesamten Energieproduktion des Emirats aus sauberen Ressourcen bereitstellen, 25 Prozent bis 2030 und 75 Prozent bis 2050. Die Ladegeräte gehören zum Typs 2, das Fahrzeuge von 7-22 kW aufladen kann. Die durchschnittliche Ladezeit beträgt zwischen drei und vier Stunden je nach Batteriestand.

Die Vereinigten Arabischen Emirate konzentrieren sich stark auf die Erhöhung der Anzahl der Elektrofahrzeuge auf der Straße. Derzeit gibt es mehr als 25 Destination Charger-Standorte in den Emiraten, 18 davon in Dubai, sechs in Abu Dhabi und eine in Ras al Khaimah. Im vergangenen Jahr wurden bis zu 10 Prozent der Neufahrzeuge als Elektrofahrzeuge angemeldet. Auch die Transportflotten der Regierungsstellen werden zukünftig Elektro- und Hybridfahrzeuge sein. Die Umrüstung ist Teil der Dubai Green Mobility Initiative.