Zurück

In Dubai dreht sich vieles um Hotels. Schließlich hat die Megametropole erst kürzlich das 100.000ste Hotelzimmer fertig gestellt und weitere 60 bis 80.000 sollen bis zur World EXPO 2020 noch folgen. Aber nicht nur, dass sich alles um Hotels dreht, in Dubai dreht sich vielleicht schon bald ein Hotels selbst.

Der Architekt David Fisher von Dynamic Architecture hatte vor Jahren die Idee bei einem Blick aus einem Wolkenkratzer in New YOrk geboren: Einen weltweit ersten rotierenden Wolkenkratzer. Fisher sieht einen 80-stöckigen, 1,273-Fuß-Turm in Dubai mit Fußböden, die 360 ​​Grad in beide Richtungen drehen können. Fisher hatte seine Idee im Jahr 2008 entwickelt, ist aber dann im Sande verlaufen. Jetzt hofft Dynamic Architecture, dass der Wolkenkratzer – der Dynamic Tower genannt werden soll – die Skyline von Dubai bis 2020 zieren wird. Es wäre eines der höchsten Gebäude von Dubai, in einer Stadt voller Hochhäusern.

Wenn alles nach Plan läuft, werden die sich drehenden Etagen des Gebäudes nur eines der Highlights sein. Voice-aktivierte Technologie ermöglicht es den Bewohnern, ihre Wohnungen nur durch Sprechen zu drehen. Bis zu 79 Windkraftanlagen, die horizontal zwischen den Böden und Sonnenkollektoren auf dem Dach platziert werden, produzieren dann die Turm-Energie.

Es gibt noch mehr: Ein spezieller Aufzug, der innerhalb des zentralen Betonkerns gebaut wird, lässt die Bewohner ihr Auto zu ihrer Etage befördern und es direkt neben ihrer Wohnung parken. Die Etagenböden des Turms wären vorgefertigte Einheiten aus Stahl-, Aluminium- und Kohlefaserwerkstoffen. Fisher sagt, dass die Böden extern in einer Fabrik montiert werden und dann später an den Turm angeschlossen werden – das ist ein weiteres Novum für Wolkenkratzer. Unklar ist das Preisgefüge für die einzelenen Wohneinheiten. Dynamic Architecture sagt, dass der Preis für eine einzelne Wohneinheit zwischen vier Millionen und 40 Millionen US Dollar liegen könnte.

Nun bleibt abzuwarten, ob dieses Projekt jemals in die Tat umgesetzt wird. Auch über einen möglichen Standort ist noch in keiner Weise entschieden.