Zurück

Der Innovationsführer und Technologieriese Apple hat in der Dubai Mall den dritten Megastore in den Vereinigten Arabischen Emiraten eröffnet. Er ist wohl der spektakulärste Applestore weltweit. Direkt am Lake Burj Dubai mit einem großartigen Blick auf die Dubai Fountains und den Burj Khalifa dominiert er die Front der Dubai Mall.

Das architektonische Highlight dieses Apple Store ist ein automatisiertes, motorisiertes System von Fensterflügeln, die nach der Sonneneinstrahlung den Store vor der Sonnenhitze schützen und gleichzeitig die Nutzung der Klimaanlage reduzieren. Diese rund 12 Meter hohen Flügel sind aus Karbon gefertigt und kommen einer Kunstinstallation gleich. Ihre Gestaltung ist der traditionellen arabischen Mashrabiya nachempfunden. Die Maschrabiya sind in der historischen islamischen Architektur dekorative Holzgitter, die als Gitterschranken in Moscheen oder als Fenstergitter bzw. als Balkonverkleidungen in Wohnhäusern und Palästen zum Einsatz kamen.

Die Dubai Mall in Dubai ist mit einer Verkaufsfläche von rund 350.000 Quadratmetern eines der größten Einkaufszentren der Welt mit ca. 1.200 Geschäften, die bis zu 37 Millionen Besucher pro Jahr anziehen. Das Einkaufszentrum verfügt über mehr als 100 Gastronomiebetriebe, über den größten Gold-Souk der Welt mit 220 Geschäften und eine Kunsteisbahn mit Olympia- und Eishockeymaßen. Das Aquarium ist eine Welt-Attraktion und erstreckt sich über drei Etagen. Das größte Aquarium-Becken hat eine Grundfläche von 51 × 20 Meter und ist 11 Meter hoch. Mit 10.000 Kubikmetern Seewasser, das man dem Persischen Golf entnimmt, ist es die Heimat für 33.000 Seetiere und Fische, u.a. Haie mehrerer Arten, Barsche, Rochen und andere Riffbewohner. Krokodile, Riesenkrabben aber auch Robben und Pinguine befinden sich in weiteren kleineren Becken. Durch das untere Becken verläuft ein zwei Meter hoher schmaler Fußgängertunnel, dessen Wände nur 19 Zentimeter dick sind, was der natürlichen Größenwiedergabe der Tiere dient.