Zurück

Der Chef von Emirates, President Tim Clark, ließ es sich nicht nehmen, der größten Touristik-Messe der Welt einen persönlichen Besuch abzustatten. Denn die ITB ist jährlich ein besonderes Highlight für alle Unternehmen der Reisebranche. Für Emirates ist es auch ein wichtiger Event, denn deutsche Urlauber und Geschäftsreisende zählen zu einer wichtigen Zielgruppe des weltweit bekannten und erfolgreichen Carriers. Emirates verbindet mit jeweils drei täglichen Liniendiensten ab Frankfurt und München sowie jeweils zwei täglichen Flügen ab Düsseldorf und Hamburg Menschen und Orte auf der ganzen Welt.

Emirates präsentiert sich auch in diesem Jahr mit dem dreistöckigen „Emirates Infinite Possibilities“-Stand auf der ITB Berlin 2017. Viele Besucher kamen am ersten Messetag zum futuristischen Stand mit einzigartigen Highlights wie der neuen Emirates A380-Bord-Lounge, die erstmals während der ITB Berlin 2017 der Weltöffentlichkeit vorgestellt wird, und erlebten originalgetreue Nachbildungen der Privatsuiten der First Class, ebenso wie der Business-Class-Sitze an Bord der Boeing 777. Darüber hinaus wird ein weiteres berühmtes Emirates-Produkt des Airbus A380-Flagschiffes ausgestellt: ein Modell der exklusiven Emirates-A380-Spa-Dusche.

Die Besucher der ITB Berlin 2017 haben vom 8. bis 12. März 2017 die Möglichkeit, am Emirates-Stand in Halle 2.2 Elemente des vielfach ausgezeichneten Kabinenprodukts aus nächster Nähe zu erleben. Mit über acht Metern einer der höchsten Stände auf der ITB Berlin, spiegelt der „Emirates Infinite Possibilities“-Stand die unendlichen Möglichkeiten für Reisende mit Emirates wider und bietet zahlreiche Gelegenheiten, das Emirates-Erlebnis durch Virtual Reality zu entdecken und sich mit der Marke über Social Media zu verbinden.