Zurück

Zwei Tage vor Jahresende, also am 28. Dezember 2016, öffnete das neu erbaute DUKES Hotel in Dubai seine Pforten und bringt nunmehr britischen Flair in die Metropole Dubai. Es war zwar eher ein soft-opening denn ein großer big bang. Aber dies entspricht auch mehr der britischen Kühle. Dennoch öffnen sich hier die Türen hinein in eine gehobene Mischung aus kosmopolitischem Luxus, verbunden mit britischem Charme und Tradition.

Das Fünf-Sterne-Hotel befindet sich am westlichen Stamm von Palm Jumeirah. DUKES Dubai bietet 273 Gästezimmer, darunter 64 Suiten. Eine eigene Etage ist auf Wunsch ausschließlich für Damen vorgesehen. Komplettiert wird der Dukes-Gebäudekomplex von 227 möblierten Hotelapartments.

Zum soft-opening stehen zunächst nur die ZImmer der ersten sechs von insgesamt 15 Stockwerken zur Verfügung. Auch von den Restaurants ist derzeit nur das Great British Restaurant und für Drinks und Snacks die DUKES Bar geöffnet. Das traditionelle nordindische Restaurant Khyber, die Tea Lounge für den Nachmittagstee und die Cigar Lounge werden nach Fertigstellung Anfang 2017 zu besuchen sein.

Mit dem DUKES Dubai kommt man auch den Wünschen der britischen Besucher von Dubai entgegen. Denn Dubais Beliebtheit bei britischen Staatsangehörigen steigt weiterhin an. Im Jahr 2015 begrüßte Dubai 1,2 Millionen Besucher aus dem Vereinigten Königreich. Dies ist das drittgrößte Herkunftsland von Besuchern in Dubai. Zusätzlich leben und arbeiten rund 240.000 britische Staatsangehörige in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
„Dubai ist ein immer beliebteres Ziel für Reisende aus dem Vereinigten Königreich, vor allem während der Weihnachts- und Neujahrszeit, sagte Debrah Dhugga, Geschäftsführer der DUKES Dubai und DUKES London, bei der feierlichen Eröffnungszeremonie.