Zurück

In den letzten drei Jahrzehnten gelang es Dubai zu einer Top-Attraktion für Urlauber und zu einem globalen Drehkreuz für Reisen und Tourismus zu werden. Dubai ist und bleibt ein Anziehungspunkt für Urlauber und Geschäftsreisende. Die Gäste schätzen diese vielfältige Destination, die Strände, Wüste, Luxushotels, Shopping, Unterhaltung und eine blühende Business-Metropole untereinander und miteinander verbindet. Mit einer Bevölkerung von nur 2,3 Millionen zieht Dubai rund sieben Mal so viele Touristen an.

2016 war ein weiteres Jahr des Wachstums für die Tourismus- und Gastronomiebranche in der Stadt. Bis Ende Dezember 2016 wurden 15-16 Millionen Gäste in Dubai gezählt. Im vergleichbaren Vojahrszeitraum waren es 14,2 Millionen Gäste. Damit sind die jährlichen Wachstumsraten, um 20 Millionen Touristen bis 2020 zu erreichen, im Plan. Das Ziel von 20 Millionen Gästen erfordert ein durchschnittliches jährliches Wachstum der Besucher (Übernachtungsgäste) von sieben bis neun Prozent. Um diese Zahlen auch realistisch bewältigen zu können, wird kräftig am Ausbau der Hotelkapazitäten gearbeitet. Dubai vermeldete erst kürzlich die Fertigstellung von 100.000 Hotelzimmern und Hotelapartments (davon ca. 75 Prozent Hotelzimmer). In Zukunft wird Dubai das Angebot von Hotels an das bestehende Portfolio weiter anpassen. In den kommenden zwei Jahren (bis Ende 2018) soll das Angebot von Hotelzimmern und Hotelapartments auf 134.000 anwachsen. Im Zeitraum 2017 bis 2020 werden dann weitere 69 neue Hotels hinzukommen.

Dass die Kapazitäten des Bettenangebotes in Dubai auch der aktuellen Nachfrage entsprechen, zeigen die durchschnittlichen Auslastungszahlen aller Betriebe. Die derzeitige Auslastung liegt im Durchschnitt bei rund 80 Prozent. Eine wichtige Grundlage muss Dubai jedoch bei der Zukunftsplanung im Auge haben: gute Leistungsangebote im mittleren Marktsegment. Sowohl Hotelentwickler als auch Betreiber von derzeitigen Hotels und Hotelketten werden die Eröffnung neuer Mittelmarkt-Hotels im 3- bis 4-Stern-Segment anpeilen. Die Schaffung eines größeren Angebots mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis wird dazu beitragen neben dem bestehenden Fünf-Sterne-Premium-Markt die durchschnittliche Aufenthaltsdauer pro Hotelgast von derzeit 3,6 Nächten pro Besuch zu verlängern.

Diese zukunftsorientierten Entwicklungen in der Hotel- und Tourismusbranche von Dubai werden von den umfangreichen Infrastrukturinvestitionen parallel begleitet. Es sind Großereignisse wie die Expo 2020, Leuchtturmprojekte wie die Dubai Opera und neue Themenparks (IMG und Dubai Parks). Die Fertigstellung des Dubai World Central Airport, der größte Flughafen der Welt, kann dann auch die Besucherströme ohne Probleme bewältigen.