Zurück

Alleine in Dubai stehen heute schon 96 Shoppingsmalls den kauflustigen Kunden zur Verfügung. Nirgends ist es einfacher, das perfekte Kleid, einen exquisiten Anzug oder ein ausgefallenes Andenken zu finden. Und die Malls der Stadt haben nicht nur für Shopping-Fans einiges zu bieten. In manch einer Einkaufsmetropole Dubais kann man Ski fahren, skaten, schwimmen oder ins Kino gehen.

In Abu Dhabi ist die Auswahl nicht ganz so groß. So rund 20 Shoppingmalls zählt man dort. Doch auch in Abu Dhabi sind sie großzügig, modern und klimatisiert. Sie sind ein Rückzugsort vor der Sommerhitze und bieten eine herrliche Auswahl für Shopping-Freunde. In Abu Dhabi sind die Einkaufszentren Plätze, an denen man sich mit Freunden trifft oder etwas mit der Familie unternimmt – und manchmal dauert der Spaß bis in die Nacht hinein.

Doch sowohl in Dubai als auch in Abu Dhabi werden weitere Shoppingmalls geplant. Die größten Projekte in Dubai sind Dubai Creek Harbour mit einem Investitionsvolumen von rund 1 Milliarde US $, die Mall of the World mit ebenso rund 1 Milliarde, Nakheel Deira Island mit rund 900 Millionen und Dubai Hills mit rund 763 Millionen. Insgesamt summieren sich die Investitionen in diese vier Shoppingmalls auf 3,663 Milliarden US $.

In Abu Dhabi stehen vier Großprojekte für das Einkaufserlebnis an. Die bereits im Bau befindliche Reem Mall wird 2018 fertig gestellt sein und mit einer Investitionssumme von rund 1 Milliarde US $ abschließen. Zusätzlich wird im Jahr 2018 die Maryah Central Retail Mall ihre Pforten öffnen. Auch hier wird die Investition rund 1 Milliarde US $ betragen. Die Al Falah Mall und die Saadiyat Island Central Mall sind vorübergehend und zunächst in ihrer Planung auf Eis gelegt.

Die Macher sind sich aber auch darüber einig: Es genügt nicht, einfach nur Gebäudekomplexe hinzustellen. Die Einzelandelsgeschäfte müssen der Kundschaft und ihren Einkaufsgewohnheiten angepasst werden. besonderes Augenmerk hat man auchauf eine andere strategische Ausrichtung der Einkaufszentren. Das Stichwort Community Malls umschreibt die Zielsetzung, die man dabei verfolgt. Die Mallentwickler müssen neue und spannende Konzepte entwickeln. Beispielsweise fußgängerfreundliche Einzelhandelskonzepte oder innovative Freizeit- und Unterhaltungsangebote.