Zurück

Das Internationale Zirkusfestival von Monte-Carlo ist das berühmteste Zirkusfestival der Welt und findet jährlich im Fürstentum Monaco statt. Es wurde 1974 von Fürst Rainier III. von Monaco gegründet und steht unter der Schirmherrschaft der monegassischen Fürstenfamilie. Seit 2006 ist Prinzessin Stéphanie Präsidentin des Festivals, das als die Weltmeisterschaft der Artistik gilt.

Der Monte Carlo Circus selbst gibt außerhalb der Festivalzeiten auch Gastspiele in aller Herren Welt. So war er bereits 2013 in Dubai und kommt 2017 nach Sharjah, dem angrenzenden Emirat von Dubai. Bis zum 18. März 2017 gastiert die glitzernde Zirkuswelt nun in Al Qasba, Sharjahs Stadtviertel für Unterhaltung, Shopping und Kurzweil.

Der Zirkus bietet Clowns, Artisten und Tiere. Er animiert zum Lachen und rührt zu Tränen. Schwertermagie, kreiselnde und rasende Motorräder in einer Eisenkugel. Der „Quick-Change“ – Akt zeigt eine Lady, die sich innerhalb von Sekunden von einem zum anderen Kostüm präsentiert. Bogenschützen imitieren Wilhelm Tells Apfelschießen auf dem Haupt seines Sohnes. Nur bei dem Monte Carlo Zirkus noch um einen großen Kick gefährlicher und spannender: mit verbundenen Augen des Schützen.

Die Preise für diese großartigen Veranstaltungen halten sich durchaus im Rahmen: die Preise liegen für die täglichen Veranstaltungen (jeweils 2mal pro Tag) für das Diamond Tickets bei Dh200, für das Gold Ticket bei Dh150, für das Silver Ticket bei Dh100 und für das Bronze Ticket bei Dh75. Die Tickets gibt es am Ticketschalter vor dem Zirkuszelt sowie am Al Qasba Informationsstand.