Zurück

Der Finanzdienstleister Mastercard hat Abu Dhabi als eine der am schnellsten wachsenden touristischen Destinationen der Welt ermittelt. Im Nahen Osten ist Abu Dhabi mit Abstand bereits die am schnellsten wachsende Stadt. Dieses Ergebnis präsentierte der Global Cities Index Report und des Finanzdienstleistungsriesen Mastercard.

Die Zahl der Übernachtungsgäste stieg zwischen den Jahren 2009 und 2016 jährlich um rund 20 Prozent. Damit liegt das Emirat Abu Dhabi auf dem dritten Rang hinter Osaka in Japan und Chengdu in China, und noch vor den bekannten Hotspots Tokio, Riad und Taipei in Taiwan.

Abu Dhabi hat bereits im Jahr 2016 rekordverdächtige Ergebnisse erzielt. In den ersten 11 Monaten des Jahres buchten sich über 4 Millionen Gäste in die 168 Hotel- und Apartmenthotel-Zimmer des Emirats ein. Diese starke Performance des Emirats ist u.a. ein Ergebnis erstklassiger Veranstaltungen. Die Abu Dhabi Summer Season, das Abu Dhabi Food Festival, das Qasr Al Hosn Festival und ein umfassendes Programm von Veranstaltungen zum Jahreswechsel stärken die Beliebtheit bu Dhabis. Das Abu Dhabi Convention Bureau, ein Teil der Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi), sicherte als Gastgeber mit 14 hochkarätigen Konferenzen das Jahresergebnis. Rund 35.000 internationale Teilnehmer konnten auf diesen Konferenzen begrüßt werden.

Zu den weiteren bemerkenswerten Faktoren gehörten neben der Eröffnung der Al Ain Oasis Weltkulturerbestätte auch das beeindruckende Wachstum in der Kreuzfahrtbranche von Abu Dhabi.

Der von Mastercard durchgeführte Global Destination Cities Index Report umfasste 132 Städte.