Zurück

Insgesamt 290 Reiseagenten und Vertreter von Reisebüros aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen eine Stippvisite nach Abu Dhabi, um dieses einzigartige Reiseziel näher kennen zu lernen. Es war ein Incentive- und Schulungsseminar der DER Touristik Campus Live Events. Die Abu Dhabi Tourism & Culture Authority (TCA Abu Dhabi) begrüßte diese Delegationsreise.

Mit dieser Maßnahme sollen die Mitarbeiter der DER Reisebüros die Möglichkeiten des Pauschal- und Individualtourismus in dem Emirat besser verstehen und dem Markt der Urlauber aus Deutschland, einem der wichtigsten europäischen Quellmärkte für Abu Dhabi, zuführen.

Die tief in den islamischen Traditionen der arabischen Welt verwurzelte Kultur Abu Dhabis ist ein leuchtendes Beispiel für Toleranz und Gastfreundschaft. Durch die Kombination von internationalen Einflüssen und regionalen Traditionen ist eine faszinierende Mischung aus Alt und Neu entstanden. Abu Dhabi bedeutet auf Arabisch „Land der Gazelle“. Der Legende nach wurde die Stadt gegründet, als eine junge Antilope ein nomadisches Volk zu frischem Wasser führte, auf einer Insel mit gerade einmal 300 Palmhütten, einigen Bauwerken aus Korallen und der Festung des Herrschers. Seit dieser Zeit hat sich die einfache Siedlung radikal verändert und zur modernen, kosmopolitischen Stadt Abu Dhabi, der Wolkenkratzerhauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate entwickelt.

Am besten lernt man die Religion und die Traditionen Abu Dhabis durch den Besuch eines der eindrucksvollsten Wahrzeichen der Stadt, der atemberaubenden Sheikh Zayed Moschee, kennen. Sie ist ein architektonisches Wunderwerk, das Platz für 40.000 Gläubige bietet und mit 80 Kuppeln, über 1.000 Säulen, vergoldeten Kronleuchtern und dem größten handgewebten Teppich der Welt aufwartet.

In der Stadt Abu Dhabi darf man sich nicht die berühmte Corniche entgehen lassen: man schlendert über die ansehnliche, acht Kilometer lange Promenade, auf der es einen Spielplatz, getrennte Fuß- und Radwege, Cafés, Restaurants und den Corniche Beach gibt, einen beaufsichtigten Strandpark. Strandliebhaber sollten auch etwas Zeit für die öffentlichen Strände der Inseln Saadiyat und Yas einplanen. Für einen Hauch Luxus können sie zudem einen Tag im superluxuriösen Monte Carlo Beach Club auf Saadiyat verbringen.

In Abu Dhabi sollte man sich auch unbedingt einmal aufs Wasser wagen. Ob Wakeboarden, Surfen oder Parasailing, Bootstouren in traditionellen Perlentaucherbooten oder Kajaktouren durch den natürlichen Mangrovenwald, Schnellbootfahrten oder Tauchgänge, Kreuzfahrten, Schnorcheln oder Schwimmen; die Gewässer des Emirats sind ein Traum.

Für rundum gelungene Unterhaltung besucht man Yas Island und wagt einen heißen Reifen auf dem Yas Marina Circuit, der Heimat des Etihad Airways Formel 1 Grand Prix Abu Dhabi. Man trinkt einen Kaffee oder verbringt einige Nächte im Yas Viceroy, dem einzigen Hotel der Welt, das eine Formel-1-Rennstrecke überspannt. In der Ferrari World Abu Dhabi auf der schnellsten Achterbahn der Welt, taucht man in die Fluten der Yas Waterworld, spielt auf dem einzigen Links-Golfplatz Arabiens oder entspannt sich an weißen Stränden.

Shoppen ist so etwas wie der Nationalsport Abu Dhabis, vielleicht weil es so viel zu kaufen gibt – und das steuerfrei! Hier findet man luxuriöse, hochmoderne Malls mit den neuesten Marken, aber auch kleine, Souk-ähnliche Geschäfte mit traditionellen Düften, Kunsthandwerk, Gewürzen und Teppichen.

Um die Lebensart der Eimratis besser kennenzulernen, besucht man die The Collection at The St. Regis des Saadiyat Island Resort Abu Dhabi und genießt dort moderne Läden, Restaurants und Cafés. Das alles befindet sich in einem mediterran anmutenden „Dorf“ mit Terrassen, Innenhöfen und Piazzas. Alternativ kann man die Eastern Mangroves Promenade besuchen, auf der ein bunter Mix aus Restaurants, Gesundheits- und Beauty-Studios und Freizeiteinrichtungen herrscht. Den Eingang zur Fußgängerzone bildet ein Säulenbogen und von den Terrassen hat man einen herrlichen Blick auf die Mangroven. Für ein gemeinschaftliches Erlebnis fährt man mit der Familie doch einmal zu den Al Raha Beach Plazas und gönnt Sie sich eine Shoppingtour, gutes Essen und einen entspannenden Spaziergang mit tollem Ausblick auf den Arabischen Golf.