Zurück

Sharjah, das Emirat, das nur wenige Fahrkilometer von Dubai entfernt ist, kann eine positive Entwicklung in seiner Touristikbilanz ausweisen: In den ersten neun Monaten diesen Jahres ist die Anzahl der Übernachtungen um rund 20 Prozent oder auf knapp drei Millionen Nächtigungen gestiegen. Dabei bleiben die Gäste aus den Golfstaaten das derzeit wichtigste Marktsegment. Europa bleibt der fünftgrößte Markt für die Region.

Das Emirat bemüht sich in der jüngsten Vergangenheit den europäischen Markt besser zu erschliessen. So werden internationale Auftritte auf internationalen Fachmessen wie auf dem World Travel Market in London zukünftig intensiver genutzt. Mit diesen Anstrengungen will man die Zahl der Besucher um weitere 16 Prozent steigern. Der größte Wachstumsmarkt für Sharjah kommt aus China. In den ersten neun Monaten des Jahres, begrüßte Sharjah 62.936 chinesische Besucher – ein erstaunliches Wachstum von 75% gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr.

Sharjah bietet heute 105 Übernachtungsbetriebe, angefangen von international bekannten Marken bis hin zu Boutique-Hotels und Hotelapartments. Sie stellen eine interessante Mischung dar und erstrecken sich zwischen der Stadt Sharjah und den beliebten Stränden.