Zurück

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind seit langem Vorreiter, wenn es um Visionen und Innovationen geht. Visionär geht man in Abu Dhabi und Dubai mit der Architektur um, plant Projekte für die nächsten Jahrzehnte und realisiert Vorhaben, die anderswo als unmöglich gelten. Beste Beispiele in der Architektur sind der Burj Khalifa, Burj Al Arab, oder der Louvre Abu Dhabi. In der Technik ist es die Metro von Dubai oder das erste wirklich bewohnbare 3D-Druck Haus in Dubai. In der Energietechnik spielen die Vereinigten Arabischen Emirate eine Schlüsselrolle: Masdar City, eine geplante Ökostadt im Emirat Abu Dhabi, mit deren Bau im Februar 2008 begonnen wurde. Die Internationale Organisation für erneuerbare Energien (IRENA) hat dort sogar ihren Hauptsitz.

Dass Visionen und Innovationen jedoch kein Selbstgänger sind, wurde zumindest von den Herrschern der arabischen Emirate längst erkannt. Hier ist staatliche und öffentliche Förderung gefragt, öffentliches Interesse beschleunigt den Prozess. Aus diesem Grund hat Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrscher von Dubai, die UAE Innovation Week ins Leben gerufen.

Nach einem durchschlagenden Erfolg wurde nun aus der UAE Innovation Week kurzer Hand der UAE Innovation Month gemacht, ein weiteres Indiz für die Innovationskraft des Landes. Der UAE Innovations Mnonth soll dann erstmals im Jahr 2018 ausgetragen werden. Zur diesjährigen UAE Innovations Week verzeichneten die Organisationen rund 1.250 innovative Eingaben.