Zurück

Mit einer großen Richard-Wagner-Gala-Nacht wurden die Abu Dhabi Classics im Emirates Palace eröffnet. Das australische Symphonieorchester unter Leitung von Sir Richard Armstrong und begleitet von dem in Neuseeland geborenen Opern Tenor Simon O’Neill, begeisterte 900 Klassikfans. Die Abu Dhabi Classics gehen über acht Monate und werden an Orten wie dem Emirates Palace, Bin Hamooda Fort in Al Ain, Al Jahili Fort und Manarat Al Saadiyat auf Saadiyat Island bis Mai 2017 große Konzerte präsentieren.

Zu den Höhepunkten der achtmonatigen Saison gehören eine Aufführung der Wiener Philharmoniker, die derzeit als das beste und angesehenste Orchester der Welt gilt, und die Rückkehr des preisgekrönten katalanischen Komponisten Jordi Savall nach Abu Dhabi. Letzterer wird von einem Ensemble der arabischen und westlichen Musiker Hesperion XXI mit seinen Interpretationen des berühmten Reisenden Ibn Battutas begleitet. Dies ist die Geschichte der Reise von Indien nach China im 14. Jahrhundert.

Weitere Highlights der Saison sind die Rückkehr des Sinfonieorchesters Indiens im Rahmen der erfolgreichen Umsiyat-Serie; Und das Orchestre National du Capitole de Toulouse aus Frankreich in der Stadt Abu Dhabi und Al Ain. Eine weitere besondere Nacht wird der Grammy und Oscar nominierte Komponist und Pianist Stephan Moccio sein, der heute als einer der bedeutendsten Namen in der Musikwelt gilt und einige der größten Pop-Hits der letzten 20 Jahre geschrieben und produziert hat.