Zurück

Eine atemberaubende Golfsession veranstaltete die Ras Al Khaimah Tourism Development Authority: auf dem Jebel Jais, dem höchsten Berg des Al-Hajar-Gebirges, schlugen auf 1.934 Metern drei Golfenthusiasten vom Tee. Natürlich handelte es sich dabei um eine spezielle Promotion-Aktion der Tourism Development Authority. Sie wurde im Rahmen der Ras Al Khaimah 2016 Golf Challenge veranstaltet. Auf dem Felsplateau, das den Abschlagplatz bildete, soll eine Aussichtsplattform für Touristen entstehen. Von hier aus kann man die inspirierenden Landschaften der Al Hajar-Berge erleben. In dieser Region ist es auch in den heißsten Sommermonaten rund 10 Grad kühler als irgendwo sonst in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Der Jebel Jais bietet mit seiner gewundenen Alpenstraßen vom Meer bis zum Gipfel die Möglichkeit einer äußerst bequemen Anreise. In dieser Region laden abwechslungsreiche Landschaften und eine traumhafte und schöne Kulisse Outdoor-Abenteurer, Wanderer, Mountainbiker und Erholungssuchende ein.