Zurück

Sich gegen die wachsende Bedeutung der Online-Portale zu behaupten, war für die klassischen Reisebüros in den vergangenen Jahren nicht immer einfach. Doch seit einiger Zeit rüsten diese zunehmend mit interaktiver Beratung auf. Dazu zählt unter anderem der Einsatz virtueller Brillen. Die sollen es Kunden nämlich ermöglichen, seinen Urlaubsort oder das gewünschte Hotel bereits im Vorfeld der Reise so gut wie möglich zu inspizieren.

Bereits seit Jahren versorgen zum Beispiel Reedereien oder Hotelketten ihre Verkaufspartner mit den passenden 360 Grad-Aufnahmen. Ein Berliner Unternehmen hat es sich nun zur Aufgabe gemacht, diese Motive einmal gebündelt für die Reisebüros zur Verfügung zu stellen. Die Auswahl der mittlerweile rund 4.300 Motive umfasst auch eine Reihe von Hotels und Attraktionen in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dazu zählen unter anderem das Qasr Al Sarab Desert Resort, das Hotel Burj Al Arab sowie der Burj Khalifa. Und da immer mehr Reisende die Region per Kreuzfahrtschiff entdecken, sind auch Kreuzer von MSC oder TUI Cruises überaus spannende Motive für Reisebüro-Besucher.

In Deutschland nutzen derzeit rund 100 Reisebüros die sogenannte „Virtual Travel Lounge“. Das Konzept: Der Berater setzt seinem Kunden die Virtual Reality-Brille auf und eröffnet ihm damit einen Rundgang auf dem Schiffsdeck oder einen Spaziergang durch die Hotelanlage. Weiterer Vorteil: Auf seinem PC oder Tablet sieht der Berater, wo sich sein Kunde gerade befindet – auf die Weise kann er ihn gezielt zu den besten Orten führen. Dadurch unterscheidet sich das Produkt maßgeblich von anderen Anbietern, bei denen der Reiseverkäufer nur durch die Beschreibung seines Kunden erfährt, was dieser gerade sieht.

Im Beitragsbild betrachtet der Kunde gerade die Dubai Mall, fotografisch realisiert von Steffen Faradi (c).

Zu den Büros in Deutschland, die die Virtual Travel Lounge nutzen, zählen zum Beispiel Kozica Reisen in Essen, Fides Reisen in Berlin/Moabit, LCC „Hamburg Süd“ in Hamburg sowie das Sonnenklar Reisebüro in München.

Mehr Informationen: www.vtl360.com