Zurück

Abu Dhabi ist immer eine Reise wert und zieht Jahr für Jahr mehr Urlauber an. Allein im vergangenen Jahr besuchten rund 150.000 Gäste aus Deutschland das Emirat. Jetzt besteht erstmalig für Gäste von airberlin die Möglichkeit, das Emirat bei einem längeren Stopover in Abu Dhabi zu entdecken. Einfacher denn je lassen sich so während eines Urlaubs gleich mehrere Ziele im gemeinsamen Streckennetz von airberlin, Etihad Airways und den Etihad Airways Partner Airlines entdecken. Nach der Flugbuchung bucht man sein Stopover-Programm im rund sechs Flugstunden entfernten Abu Dhabi.

Das neue Angebot beinhaltet, dass man zwei Nächte in Abu Dhabi verbringen kann, aber nur eine Nacht bezahlt, bevor man seinen Weiterflug antritt. Die Übernachtung ist bereits ab 37 USD verfügbar. Zur Auswahl stehen mehr als 50 Hotels in Abu Dhabi sowie fünf Hotels im Nachbaremirat Dubai. Das Angebot gilt nur in Verbindung mit einem Anschlussflug mit Etihad Airways oder einer der Partner-Airlines. Viele Attraktionen vor Ort sind mit dem Stopover-Programm für die zweite Person kostenfrei. Die Auswahl der Aktivitäten kann nach verschiedenen Kriterien wie zum Beispiel Strand, Hochzeit, Shopping oder Spa ausgewählt werden.

Abu Dhabi eignet sich aufgrund seiner geografischen Lage zwischen Europa und Asien optimal für einen Zwischenstop. Eine von vielen Reisevarianten wäre zum Beispiel ein zweitägiger Aufenthalt in Abu Dhabi mit Shopping, der schnellsten Achterbahn der Welt und einem Ausflug in die Wüste bevor es zum Tauchen auf die Malediven geht. Ausführliche Informationen gibt es unter folgendem Link: www.airberlin.com/stopover.

airberlin und Etihad Airways bieten gemeinsam tägliche Nonstopflüge ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Wien und Zürich nach Abu Dhabi an. Insgesamt fliegen die Airlines 70 Mal pro Woche in die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Darüber hinaus profitieren Fluggäste von komfortablen Anschlussverbindungen in Arabien, Asien, Afrika und Australien. Gemeinsam bedienen Etihad Airways und airberlin 227 Ziele in 83 Ländern und befördern zusammen mehr als 40 Millionen Passagiere pro Jahr.