Zurück

Auch im Emirat Ajman wird die Dattel als wichtigste Kulturfrucht des Landes jedes Jahr mit einem Festival gefeiert. Die Geschichte der Dattel geht bis in Zeiten 6000 v. Chr. zurück. Die Dattelpalme wächst in Oasen aber auch in Städten, wird auf Plantagen kultiviert und ist besonders für Menschen in Wüstenregionen ein lebenswichtiger Baum. Sie spendet Schatten in der Hitze, zeigt Wasservorkommen an, da ihre Pfahlwurzeln in tiefe Grundwasservorkommen reichen und bietet Nahrungsmittel auch unter schwierigen klimatischen Bedingungen.

Datteln sind wahre Wunderwerke der Natur. Sie sind reich an Vitamin B Complex (B1, B2, B3 … B7), Calcium, Eisen, Magnesium, Phosphor und vor allem an Kalium. Aufgrund ihrer Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine bekämpft die Dattel chronische Müdigkeit und Anämie. Die in der Dattel enthaltenen chemischen Elemente, wie Ferrium, Fiber und Kalium sind für die Gesundheit des Nerven- und Verdauungssystems von großer Bedeutung.

Wegen ihres Reichtums an Mineralien ist die Dattel entgegen vieler Meinungen ein Gesundquell für sich. Die Dattel beugt angeblich Krebs vor, vor allem Gebärmutterhalskrebs und sie hilft bei trockener Haut und brüchigen Nägeln.

Trotz der manchmaligen Süße ist die Dattel in geringeren Mengen auch für Diabetiker geeignet: Je dunkler die Dattel ist, desto besser ist sie für Diabetiker.

Das Dattel Festival in Ajman dauert über eine ganze Woche und zeigt Produkte, die aus der Dattelfrucht entstehen. Parallele Wettbewerbe und Auzeichnungen reichern die sehenswerte Veranstaltung an. Eröffnet wurden die Festtage unter Begleitung des musikalischen Militärkorps von Sheikh Ammar Bin Humaid Bin Rashid Al Nuaimi, Kronprinz von Ajman.