Zurück

Gäste der Hotelikone Burj Al Arab Jumeirah können künftig Dubais Sonne im exklusiven Ambiente genießen: Die Burj Al Arab Terrace ist lediglich für Hotelgäste zugänglich. 32 klimatisierte Cabanas, 400 Sonnenliegen, ein Süß- und ein Salzwasserpool mit Jacuzzis und Swim-up-Bar laden sonnenhungrige Urlauber zum Bleiben ein. Wer nach dem Sonnenbad Hunger auf kalifornische Fusion-Küche hat, ist genau richtig im Scape Restaurant & Bar, ebenfalls auf der neuen Terrasse, die sich rund 100 Meter lang über den Arabischen Golf erstreckt.

Neueste Technologien aus den Bereichen Schiffsbau, Design und Konstruktion wurden beim Bau des Decks eingesetzt. Um die Beeinträchtigungen der Installation für Gäste und Ökosystem möglichst gering zu halten, wurde es in einer finnischen Werft montiert und über rund 8.000 Seemeilen nach Dubai transportiert. Dort wurde die 5.000 Tonnen schwere Konstruktion mit einem Kran auf die bereits installierten 90 Stahlpfosten gehoben. An den Pfeilern und im Schatten des Decks sollen Fische und andere Meerestiere Lebensraum und Zuflucht finden. Für die Ausführung der Burj Al Arab Terrace verantwortlich ist das Unternehmen Admares, das auf den Bau schwimmender Konstruktionen spezialisiert ist.