Zurück

Interessierte müssen sich sputen, denn die Buchung muss bis zum 30.03.2016, 09:00 Uhr erfolgt sein: Dann sind sie Kreuzfahrer und das Kreuzfahrschiff Mein Schiff legt am 24.10.2016 in Antalya mit Kurs auf Dubai ab. 15 Tage auf See mit sehenswerten Stationen wie Alexandria, Sharm-el-Sheikh, Safaga und Muscat.

Die Reisekosten beginnen bei 1.645,– Euro inkl. Rückflug ab Berlin Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München oder Wien. Die Reise ist eine sogenannte Premium-Reise mit Alles inklusive.

In Antalya lebt man Geschichte. Bis ins Jahr 130 v. Chr. lässt sie sich in der Stadt zurückverfolgen, und das spürt man nicht nur beim Gang durch die Altstadt. Man bummelt durch verwunschene Gassen in vergangener Zeiten, bestaunt das imposante Hadrianstor der alten Stadtmauer oder die Yivli-Minare-Moschee.

In Alexandria warten Zitadellen, Minarette und Pyramiden. Ein unverwechselbarer kultureller Mix macht den Reiz dieser quirligen Hafenstadt aus, die unter Alexander dem Großen und Kleopatra ihre Blütezeit erlebte. Hier hinterließen Griechen, Römer, Perser, Franzosen und Ägypter ihre Spuren. Man lernt diese Stadt nicht nur aufgrund ihres angenehmen Klimas lieben.

Die Schiffspassage durch den Suezkanal, von Menschenhand geschaffener, ca. 163 km langer Wasserweg, der das Mittelmeer und das Rote Meer und somit Europa und Asien miteinander verbindet, ist ein einmaliges Erlebnis. Er ist wohl eine der bekanntesten Einbahnstraßen der Welt.

Am fünften Tag der Seereise gelangt man nach Safaga. Unterwasserfreunde finden in Safaga ideale Bedingungen vor: Naturbelassene Riffe warten darauf, von Schnorchlern und Tauchern entdeckt zu werden. Wer nicht nass werden will, bucht einen Ausflug im Unterwasserboot. Oder man geht auf kulturelle Entdeckungsreise mit dem agenumwobenen Luxor im Landesinneren.

Auch Sharm-el-Sheikh ist ein Unterwasser-Eldorado. Am südlichen Zipfel der Sinai-Halbinsel liegt einer der berühmtesten Tauchspots weltweit. Atemberaubende Korallenriffe, versunkene Schiffe, Haie, Barrakudas und Meeresschildkröten können Taucher hier entdecken. Und die Sonnenanbeter? Die können sich auf abwechslungsreiche Strände freuen.

Vorletzte Station ist Muscat, Sindbads Zuhause. Hier lassen sich die Besucher sich gefangen nehmen von einer unvergleichlichen orientalischen Kulisse, die man schon aus den Geschichten des Seefahrers Sindbad kennt. Die Innenstadt versprüht nach wie vor alt-arabische Atmosphäre.

Schluss- und Höhepunkt der Reise ist dann die Ankunft in Dubai. Glamourös und sonnenverwöhnt. Nirgends sonst treffen orientalischer Charme und westliche Moderne so eindrucksvoll aufeinander. Dubai ist eine Stadt der Superlative. Gepflegte Strände, endlose Einkaufsmöglichkeiten, ein aufregendes Nachtleben und eine einzigartige Skyline Dubais beeindrucken.

Weitere Informationen: www.tuicruises.de