Zurück

Die emiratische Fluggesellschaft Emirates hat ihren Check-in Service nochmals verbessert. War das elektronische Einchecken bisher nur 24 Stunden vorher möglich, wurde die Eincheckphase nun auf 48 Stunden erweitert. So können Fluggäste vollkommen stressfrei die Zeit vor dem Abflug auch noch für andere Dinge verwenden. Das Einchecken ist von jedem Desktop- und Mobilcomputer möglich. Natürlich auch von einem Smartphone aus.

Mit dem elektronischen Einchecken kann der Fluggast seinen Sitzplatz in aller Ruhe auswählen und die Wartezeit am Check-in-Schalter entfällt. Das Gepäck ist lediglich an einem Gepäck-Schalter abzugeben. Dann ist der Weg ist frei für die Pass- und Sicherheitskontrolle.

Mit dem elektronischen Check-in ist es Emirates möglich, ihre Fluggäste rechtzeitig von Änderungen der Abflugzeiten, möglicherweise entstanden durch Verspätungen, zu informieren. Für die Teilnehmer am Emirates Vielflieger-Programm Skywards erhöht sich die Flexibilität für die Nutzung von zur Verfügung stehenden Upgrades.

Neben dem Online-Check-in-Service betreibt die Airline an ihrem Drehkreuz in Dubai auch einen Parkplatz-Check-in rund um die Uhr. Bis zu sechs Stunden vor Abflug können die Reisenden das Reisegepäck an einem eigenen Schalter in den Parkzonen aufgeben. Insgesamt ist die Gesamtzahl der Check-in-Möglichkeiten am Dubai International Airport für alle Emirates-Flugreisenden beachtlich groß. 46 Gepäckschalter, getrennt nach Economy-, Business- und Firstclass-Gäste, stehen zur Verfügung.

Emirates-Kunden können ihre Flugbuchung, Unterkunft und eine Fahrzeuganmietung auf emirates.com planen und verwalten.