Zurück

Die weißen Strände von Ras Al Khaimah in den Vereinigten Arabischen Emiraten verbindet der Reiseveranstalter FTI Touristik ab sofort mit dem Erdinger Moos, dem Flughafen Franz-Josef Strauß, München. Durchgeführt werden die Flüge in das am nördlichsten gelegene Emirat der VAE jeden Samstag von der Fluggesellschaft SunExpress mit einer Boeing 737-800.

Gleichzeitig hat die Ferienfluggesellschaft SunExpress in diesem Jahr ihr großes Programm zur Modernisierung der Flotte gestartet: Die Expansion erfolgt auf Basis der Bestellung von 50 werksneuen Boeing-Flugzeugen, die 2014 geordert wurden und bis 2021 sukzessive ausgeliefert werden. Durch diese Order wird das Durchschnittsalter der Flotte von elf Jahren (Stand: Sommer 2015) dann auf 3,6 Jahre nach der kompletten Auslieferung in 2021 sinken. Bei den bestellten Jets handelt es sich um die Muster B737-800NG und B737-8 MAX. Fünf der B737-800NG wurden bis Oktober bei SunExpress in Dienst gestellt und verfügen über ein komplett neues Innendesign. Sieben weitere Jets werden 2016 folgen. Derweil werden die sechs im Jahr 2010 gekauften Boeing 737 schrittweise mit moderner Bestuhlung angepasst.