Zurück

Mit einer Investition von rund 400 Millionen US Dollar wird die Frachtkapazität des Khalifa Hafens von Abu Dhabi erweitert. Die zusätzlichen Kapazitäten sollen bereits ab dem Jahr 2017 bereit stehen.

Die Investitionen werden für den Container Terminal von KIZAD (Khalifa Industrial Zone Abu Dhabi) die Industrialisierung und Diversifizierung der Wirtschaft im Emirat Abu Dhabi vorantreiben. Dadurch sollte KIZAD weiterhin in seiner Positionierung als wichtige Drehscheibe für den Warenhandel in der Golfregion verstärkt werden. Auch mit der Öffnung einer Polymerverpackungsanlage sowie der Erweiterung der Lager auf einer Fläche von 2.3 Mio. Quadratmeter führt die Gesellschaft Abu Dhabi Terminals eine erfolgreiche Entwicklungsstrategie im Hafen, die insbesondere auf die Optimierung des Betriebs abzielt.