Zurück

Das renommierte Marktforschungsunternehmen International Financing Review (IFR) hat die wegweisende Finanzierungstransaktion der Etihad Airways Partners in Höhe von 700 Millionen US-Dollar mit einem führenden globalen Award gewürdigt. Mit der ausgezeichneten Transaktion treibt Etihad Airways ihre Expansionsstrategie voran. So erhält der Fünf-Jahres-Vertrag den Titel „Emerging Europe Middle East and Africa Bond of the Year“.

Die Auszeichnung wird bei einem Galadinner anlässlich der IFA Annual Awards am 27. Januar 2016 in London vergeben. Dort werden über 1.000 der weltweit führenden Investment-Banking-Experten erwartet.

Im vergangenen September führte Etihad Airways gemeinsam mit dem Investitionsunternehmen Goldman Sachs verschiedene Treffen durch, um das Eigenkapital der Airline, der Tochtergesellschaft Etihad Airport Services sowie der fünf strategischen Partnerairlines innerhalb der Etihad Airways Partners (EAP) airberlin, Air Serbia, Air Seychelles, Alitalia und Jet Airways zu erhöhen.

Mithilfe der Finanzierungsplattform Etihad Airways Partners BV erhielt die Gruppe 500 Million US-Dollar aus den internationalen Märkten. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage internationaler Kreditinstitute konnte der Betrag kurze Zeit später sogar noch um 200 Millionen US-Dollar erhöht werden.

Die Transaktion gilt als der erste gemeinsame Finanzdeal dieser Art in der Luftfahrtbranche. Mit der Auszeichnung des IFR wird die bahnbrechende Initiative nun schon zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen geehrt. Das britische Fachmagazin Global Transport Finance hatte Etihad Airways Partners zuvor mit dem “Middle East Debt Financing Deal of the Year Award” gewürdigt.