Zurück

Emirates baut China-Angebot weiter aus: Ab dem 3. Mai 2016 bietet die Fluggesellschaft vier wöchentliche Verbindungen vom Drehkreuz Dubai nach Yinchuan (INC) und Zhengzhou (CGO). Auf der Strecke werden Flugzeuge des Typs Boeing 777-200LR in einer Drei-Klassen-Konfiguration mit 266 Sitzplätzen sowie 14 Tonnen Frachtkapazität eingesetzt. Neben Yinchuan und Zhengzhou fliegt Emirates mit Peking, Shanghai und Guangzhou drei weitere Ziele auf dem chinesischen Festland an. Mit insgesamt neun täglichen Flügen ab Frankfurt, München, Düsseldorf sowie Hamburg bietet Emirates Reisenden via Dubai ideale Verbindungen nach China.

„Mit der Aufnahme dieser strategisch wichtigen Strecken möchte Emirates den Ausbau der Handelsbeziehungen zwischen China und dem Rest der Welt fördern. Wir sind überzeugt, dass unsere neuen Flugverbindungen chinesischen Geschäftsreisenden sowie Urlaubsreisenden Möglichkeiten im Handel und Tourismus bieten, die andernfalls nicht existieren würden“, so Seine Hoheit Sheikh Ahmed bin Saeed Al-Maktoum, Chairman und Chief Executive Emirates Airline & Group. „Chinas Regionen öffnen sich der globalen Wirtschaft und Emirates möchte diese Entwicklung durch einen Ausbau des Flugangebots auf das chinesische Festland unterstützen. Wir sind besonders daran interessiert, die Möglichkeit von täglichen Flüge nach Hangzhou und Chongqing sowie eines zweiten täglichen Flug nach Guangzhou zu prüfen.“