Zurück

Weltweit verfügen die Vereinigten Arabischen Emirate über die sechst- und siebtgrößten Öl- bzw. Gasreserven. Stabile wirtschaftliche Wachstumsraten, ein hohes Pro-Kopf-Einkommen und ein internationales Anlagevermögen von mehreren hundert Milliarden Euro machen die Förderation der sieben Emirate zu den reichsten Staaten.

Dennoch machen sich auch die Emiratis Gedanken über ihre weitere wirtschaftliche Zukunft. Und dies machen sie mit großem Erfolg. Der derzeitige weltweite Rückgang der Öl- und Gaspreise kann schon heute von den Emiratis weitgehend kompensiert werden. Zum einen durch die Erhöhung der Fördermengen, zum anderen durch die Weiterentwicklung und Generierung von ölunabhängigen Geschäften.

Die VAE verfolgen einen ambitionierten Kurs wirtschaftlicher Diversifizierung: Schlüsselsektoren sind Logistik, Handel, Veranstaltung von Messen, Tourismus und Finanzdienstleistungen. Im Auf- und Ausbau befinden sich aber auch die klassischen Industriezweige wie Stahl, Aluminium und die Petrochemie. In der Mikrochipproduktion und den Erneuerbare Energien hat man bereits Maßstäbe gesetzt. Eine große Bedeutung kommt auch der Luftfahrt zu, die in den VAE schon für knapp ein Fünftel der Wirtschaftsleistung verantwortlich ist. Dubai, aber mittlerweile auch Abu Dhabi, haben sich aufgrund ihrer guten geographischen Lage und günstiger Strukturvoraussetzungen als Drehkreuze des internationalen Luftverkehrs etablieren können und wachsen weiter.

Für alle sieben Emirate wird der Tourismus auch zukünftig eine tragende Rolle spielen. Das Entstehen traumhafter Urlaubsresort, riesiger Freizeitparks und gigantischer Einkaufsmeilen ist das Ergebnis einer visionären Staatsführung, die nicht erst mit dem Abnehmen der Einnahmen von Öl und Gas begonnen hat.