Zurück

Wenn es in Dubai schneit, grenzt es an ein Wunder oder an ein Märchen. Tatsächlich ist es beides und Wahrheit zugleich. Denn ein österreichischer Unternehmer will das Märchen wahr werden lassen. Er plant und baut ein künstliches Europa unmittelbar vor der Küste Dubais.

Das Visionsprojekt „The World“, ein von Menschenhand geschaffener künstlicher Archipel mit rund 300 Inseln, beheimatet auch das Wunderland „The Heart of Europe“. Hier wird die Schweiz, St. Petersburg, Deutschland, Österreich, Schweden und Monaco mit allen saisonalen Facetten dargestellt. Alpines aus der Schweiz, Sauwetter aus Deutschland und Mediterranes aus Monaco wird hier klimakontrolliert zum Tourismusmagnet.

Der Unternehmer Josef Kleindienst: „Wenn man einen Pool im Winter beheizen kann, warum sollte man dann nicht ein Außenareal herunterkühlen können?“

Europa vor der Küste Dubais ist umgerechnet einen halben Quadratkilometer groß. Auf den Inseln sollen sich Besucher nur zu Fuß oder per Segway fortbewegen können—nicht aus übertriebenem Umweltbewusstsein, sondern damit die heißen Abgase den schönen Schnee nicht vorzeitig wegschmelzen.