Zurück

S.E. Jumaa Mubarak Al Junaibi, Botschafter der Vereinigten Arabischen Emirate in Berlin, lud anlässlich des 43. Gründungstages der VAE zu einer Festveranstaltung in der Botschaft ein. Unter den Gästen waren Vertreter des Auswärtigen Amts, des Bundestages, des Bundesministeriums der Verteidigung, der Staatskanzlei des Freistaats Sachsen, des Landes Berlin, des Landes Niedersachsen, des Landes Freie Hansestadt Bremen, der Doyen des Diplomatischen Corps sowie hochrangige Vertreter des Diplomatischen Corps in Deutschland und zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur.

In seiner Rede begrüßte der Botschafter die Gäste und betonte, dass es vor allem angesichts der erzielten Entwicklungen und Errungenschaften auf allen Ebenen innerhalb einer kurzen Zeitspanne Grund zum Feiern gibt. So belegen die VAE beispielsweise den 12. Platz in der Rangliste der Volkswirtschaften mit den höchsten Wachstumschancen 2014/2015.

Grundbedingung für die Erfolge der VAE seit der Staatsgründung 1971 waren nicht nur ein entschlossener Wille, Anstrengung und Geduld, sondern auch Zusammenarbeit, Zusammenhalt und eine auf die Zukunft ausgerichtete Strategie. Im Sinne der Visionen des Gründers der Vereinigten Arabischen Emirate, Scheich Zayid bin Sultan Al Nahyan, bleibt es bis heute wichtig, alle Kräfte für eine bessere Zukunft zu einen. Al Junaibi hob hervor, dass Scheich Khalifa bin Zayid Al Nahyan diese Entwicklung seit seiner Amtsübernahme fortsetze.

Der Botschafter bekräftigte zudem die freundschaftlichen und kooperativen Beziehungen mit der Bundesrepublik Deutschland und wies auf das Handelsvolumen zwischen den beiden Staaten hin, das € 10,6 Mrd. beträgt. Parallel zu den wirtschaftlichen Beziehungen wurden auch die bilateralen politischen Beziehungen durch gegenseitige Besuche auf höchster Ebene und durch die Zusammenarbeit in internationalen Organisationen vertieft.